Reformationsjubiläum 2017

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Beispiel zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

    Menümobile menu

    Aktuelle Nachrichten

    20.01.2021 bj

    Luther auf den Nibelungenfestspielen

    2021 steht nicht die Geschichte der Nibelungen im Zentrum der Festspiele, sondern der Reformator Martin Luther. Mit dem Schweizer Schriftsteller und Dramatiker Lukas Bärfuss konnte ein herausragender Autor für das Luther-Stück gewonnen werden. Vom 16. Juli bis 1. August 2021 werden die Nibelungen-Festspiele zum zentralen Ankerpunkt der Gesamtfeierlichkeiten.

    20.01.2021 bj

    „Hier stehe ich. Gewissen und Protest – 1521 bis 2021“

    Vom 03. Juli bis 31. Oktober 2021 nimmt die Landesausstellung „Hier stehe ich. Gewissen und Protest – 1521 bis 2021“ die Widerrufsverweigerung Martin Luthers in den Blick. Im Jubiläumsjahr „500 Jahre Wormser Reichstag“ wird die Entwicklungsgeschichte der „Gewissensfreiheit und des Protests“ anhand zahlreicher Beispiele bis in unsere Gegenwart aufgezeigt und kritisch hinterfragt.
    Kristian Goletz, verkleidet als Martin Luther

    17.12.2020 pwb

    Mit dem Reformator auf dem Weg nach Worms

    Zum 500. Jubiläum des Wormser Reichstages im Jahr 1521 begleitet das Projekt „Ich, Luther“ den Reformator Martin Luther in kurzen Videoclips auf seinem Weg von Wittenberg nach Worms. Dabei präsentiert sich der Reformator als Blogger.
    Die Veranstalter und Veranstalterinnen von "Luther in Worms 2021" stehen vor der Wormser Lutherstatue.

    29.11.2020 red

    Umfassendes Programm für 2021 vorgestellt

    Die Stadt Worms und die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) haben anlässlich der 500. Wiederkehr von Luthers Widerrufsverweigerung auf dem Wormser Reichstag von 1521 ein umfangreiches und vielfältiges Gesamtprogramm von April bis Oktober nächsten Jahres geplant.
    Dekan Hans-Theo Daum führt Dekanatskirchenmusikerin Dorotea Pavone in ihr Amt ein

    06.11.2020 ast

    Und zum Schluss die Ode an die Freude

    Ganz viel Beethoven plus Luthers „Ein feste Burg ist unser Gott“ - so könnte man kurzgefasst das Musikprogramm beschreiben, das Daniela Werner und Dorotea Pavone unter dem Titel „Beethoven meets Luther“ beim Dekanatsgottesdienst zum Reformationsfest in der Lollarer Kirche – und im Livestream auf Youtube – präsentierten.

    06.11.2020 aw

    Reformationsfest in der Lutherkirche Wiesbaden

    Im Hinblick auf die Corona-Krise hat der Wiesbadener Dekan Dr. Martin Mencke am Reformationstag die biblische Schöpfungslehre in den Fokus gerückt. Die Predigt zum Nachlesen und die Video-Aufzeichnung des Gottesdienstes finden Sie unten am Text.

    01.11.2020 h_wiegers

    „Kirche muss bereit sein, alte Zöpfe abzuschneiden“

    Anlässlich des Reformationstages erklärt der Propst für Rheinhessen und das Nassauer Land: "Nur wenn die Kirchen bereit sind, alte Zöpfe abzuschneiden und sich zu reformieren, wird Neues und Zeitgemäßes wachsen. Die Kirche, evangelisch und katholisch, hält Schatzkammern voller Geschichten und Poesie für uns bereit, die wir öffnen können, wenn wir Hoffnung und Lebensmut brauchen. Ohne sie wären wir ärmer – gerade in diesen Tagen."
    Online gemeinsam Beten: Reformationsgottesdienst 2020 aus der Christuskirche in Mainz.

    01.11.2020 vsc

    Glauben hilft Vernunft einzusetzen

    Ein denkwürdiger Reformationstag in der Corona-Pandemie: Eine fast leere Christuskirche beim Gottesdienst der hessen-nassauischen Kirche in Mainz - dafür ein Live-Erlebnis am Bildschirm zuhause.

    01.11.2020 sru

    Hallo Luther!

    Elke Burkholz, Pfarrerin in der Evangelischen Kirchengemeinde Messel, macht sich Gedanken darüber, was Kürbisse und Reformation miteinander zu tun haben.

    29.10.2020 mhart

    Abbrüche und Aufbrüche. Kirche am Reformationstag 2020

    Die Corona-Pandemie stellt die Kirchen und Gemeinden vor große Herausforderungen. Weil Gemeinschaft und persönlicher Kontakt fehlen, bricht gemeindliches Leben, wie das vieler Vereine, in Teilen ab, sagt André Witte-Karp, Dekan des Evangelischen Dekanats Gießen vor dem Reformationstag. Am 31. Oktober wird an den Beginn der Reformation der Kirche durch Martin Luther im Jahr 1517 und damit die Entstehung evangelischer Kirchen erinnert.

    Diese Seite:Download PDFDrucken

    to top